Image

Bei der Stadt Rees

sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine befristete Vollzeitstelle (39 St./Woche)
         und
eine befristete Teilzeitstelle (19,5 St./Woche)
einer/eines

Image

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters (m/w/d)
im Außendienst der Ordnungsverwaltung

im Fachbereich 3 – Öffentliche Ordnung - zu besetzen.

Der Fachbereich 3 – Öffentliche Ordnung – ist für verschiedene ordnungsrechtliche Angelegenheiten wie z. B. Aufgaben im allgemeinen Ordnungsrecht, Gaststätten- und Gewerberecht, Friedhofswesen, Feuerwehrverwaltung, Abfallentsorgung, Fundbüro, Sondernutzungsrecht oder die Überwachung des ruhenden Verkehrs zuständig.

Bei den zu besetzenden Stellen handelt es sich um eine befristete Vollzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden sowie um eine befristete Teilzeitstelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden, jeweils in Form einer 5- bzw. 6-Tagewoche im wöchentlichen Wechsel. Die Arbeitszeiten richten sich nach den entsprechenden Dienstplänen und liegen u. a. auch in den Abendstunden sowie an Wochenenden und Feiertagen.

Die Vergütung erfolgt jeweils nach Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA, sofern die persönlichen und tariflichen Voraussetzungen dafür gegeben sind. Die Stellen sind zunächst zeitlich befristet für ein Jahr ab dem Zeitpunkt der Einstellung.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

Ihre Qualifikation

Wir erwarten folgende fachliche Kompetenzen:

Wir erwarten folgende soziale und persönliche Kompetenzen:

Wir bieten

Eine Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr ist wünschenswert.

Der Besitz der Fahrerlaubnisklasse B (früher: 3) und die Bereitschaft zum Einsatz des privaten Kraftfahrzeuges für Dienstfahrten gegen Zahlung der gesetzlich vorgesehenen Entschädigung wird vorausgesetzt.

Hinweise zur Bewerbung

Sie haben Interesse? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung!

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis 29.11.2020 über unser Online-Bewerbungsportal ein.

Bitte beachten Sie die zugehörigen Datenschutzinformationen und Nutzungsbedingungen, zu denen Sie über den Button „Online-Bewerbung“ gelangen.

Die Stadt Rees hat sich die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Gesetzes zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesgleichstellungsgesetz - LGG) bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bzw. diesen gleichgestellten Personen werden entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts berücksichtigt.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung